Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ukraine-Hilfe  

Es ist noch nicht absehbar, wie viele aus der Ukraine vertriebenen Menschen in den Kreis Kleve kommen werden, aber wie auch in den anderen Kommunen laufen die Arbeiten der Stadt Straelen weiterhin auf Hochtouren, um Menschen aufzunehmen. Es ist eine Vielzahl von Unterkunftsangeboten bei uns eingegangen. Die Hilfsbereitschaft aus der Bevölkerung ist enorm. Inzwischen konnten Familien, die in Straelen angekommen sind, ihre Unterkunft beziehen. Weitere geflüchtete Menschen werden erwartet. Wir danken Ihnen allen sehr für Ihre Unterstützung!

Bürgermeister Bernd Kuse betont, dass den hier ankommenden Flüchtlingen von Beginn auch über den reinen Wohnraum hinaus Unterstützung zur Seite gestellt wird: „Diesbezüglich haben und werden wir weiterhin parallel Gespräche mit den örtlichen Institutionen führen, um entsprechende Betreuung und Beratung der hier ankommenden Frauen, Männer und Kinder gewährleisten zu können. Darüber hinaus arbeiten die zuständigen Fachbereiche und ich daran, weitere Grundstücke oder Liegenschaften zu identifizieren, auf denen kurzfristig weitere Unterbringungsmöglichkeiten geschaffen werden können.“

Spenden und Hilfsangebote

Wir sind sehr dankbar für die vielen Anfragen nach Möglichkeiten zu spenden. Gerne können sich Bürgerinnen und Bürger, die Wohnraum an die Stadt vermieten könnten oder selbst bereit wären, geflüchtete Menschen aus der Ukraine bei sich aufzunehmen, unter der E-Mail-Adresse ordnungsamt@straelen.de oder telefonisch unter 02834-702133 bei der Stadt melden.

Die Sammlung und Verteilung von Sachspenden wird nicht von der Stadt Straelen organisiert. Vielerorts sind hier bereits Hilfsorganisationen und private Initiativen dabei, Sachspenden zu sammeln. Zahlreiche Hilfsorganisationen – darunter das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) sowie nationale und internationale Organisationen und Bündnisse – rufen auch zu Spenden auf, um der von Krieg und Flucht betroffenen ukrainischen Bevölkerung zu helfen. Wenn Sie Geld spenden möchten, tun Sie dies bitte über die bekannten und zertifizierten Hilfsorganisationen.

Auch der Kreis Kleve hat eine Informationsseite für hilfsbedürftige Menschen aus der Ukraine eingerichtet.

Ukraine-Hilfe des Kreises Kleve

Wer Hilfsangebote anbieten möchte, kann dazu das Kontaktformular des Kreises Kleve nutzen. Die Angebote werden gesichtet und an die zuständigen Institutionen und Personen weitergeleitet. 

Zum Kontaktformular
Допомога людям з України

Weitere Informationen des Kreises


Ansprechpartner bei der Stadt Straelen