Stadtarchiv Straelen
Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Straelen ist im historischen Gebäude in der Kuhstraße 21 untergebracht. Seine Archivalienbestände (Urkunden, Akten, Steuerlisten, Kirchenbücher, Protokolle, Karten etc.) reichen bis ins 14. Jahrhundert zurück. Die älteste Urkunde stammt aus dem Jahr 1328. Das Stadtarchiv sammelt alle Nachrichten, Dokumente und Fotos zu Straelen und Herongen. 

Die diplomierte Archivarin und Straelenerin Claudia Kurfürst leitet das „Gedächtnis der Stadt", das Straelener Stadtarchiv. Die Stadtarchivarin steht auch gerne persönlich, nach vorheriger Absprache, für Gespräche zur Verfügung. 

Öffnungszeiten:

Geschlossen:
öffnet am Mittwoch um 09:00 Uhr
Mittwoch
- Uhr
Donnerstag
- Uhr
- Uhr

sowie nach besonderer Vereinbarung.

Aufgrund der Corona Pandemie sind die üblichen Öffnungszeiten aufgehoben. Bitte vereinbaren Sie unbedingt einen Termin!

Das Stadtarchiv empfiehlt ein interessantes Buch zur Stadtgeschichte
Das Straelener Stadtarchiv hat in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freunde und Förderer des Stadtarchivs Straelen eine sehr spannende Arbeit vorgestellt.  Der Autor Dr. Horst Glatzel veröffentlichte in Zusammenarbeit mit Bernhard Keuck, langjähriger Stadtarchivar in Straelen, 2017 das Buch „Straelen 1948-1968 - Die Amtszeit der Doppelspitze Bürgermeister Hermann Basten und Stadtdirektor Heinrich Glatzel“. 

Der 1939 in Straelen geborene Jurist Dr. Horst Glatzel war viele Jahre in der öffentlichen Verwaltung tätig. Unter anderem als Schengen-Verhandlungsleiter in Brüssel und als leitender Beamter in Bonn bei Bundeskanzler Kohl und Umweltministerin Merkel vor ihrer Kanzlerzeit. Sein Buch steht als pdf zum Download bereit.

Kontakt 
Keine Abteilungen gefunden.