Blumenmädchen Lisa Stienen im Gerberagewächshaus

Eva Nuenninghoff

Eva Nünninghoff

Blumenmädchen Eva Nünninghoff

Die 21-jährige Landwirtin Eva Nünninghoff wurde zum Blumenmädchen 2014 gekürt. Ein nicht alltäglicher Beruf für eine junge Frau, in dem sie jedoch voll und ganz aufgeht. 

Ihr Arbeitgeber will sie bei ihren Aktivitäten unterstützen. Demnächst wird sie wieder die "Schulbank drücken", um sich in ihrem Berufsstand weiter zu bilden. Schon als Kind wollte sie Tierärztin werden, weil sie mit Schafen und Pferden aufgewachsen ist. Eine kleine Herde Schafe hält sie heute auch noch auf der heimischen Weide. Die Liebe zu Land und Tieren hat ihren Berufswunsch geprägt. 

Auf die Frage der Jury, ob sie auch einen "Grünen Daumen" habe, hat sie geantwortet: "Ich finde es schön, mich in der Natur ausleben zu können. In jedes Haus und in jeden Garten gehört ein bisschen Dekoration, etwas Farbenfrohes, gerade jetzt im Frühling. Mit Blumen kann man jeden Tag fröhlicher machen und jede trübe Stimmung im Nu vertreiben." Mit ihrer natürlichen Art und ihrem Charme hat sie alle überzeugt. Davon konnten sich auch die Gäste und Besucher des Frühlings-Blumenmarktes überzeugen. Am Samstag, dem 10. Mai wurde sie offiziell vorgestellt. 

Blumenmädchen Eva Nünninghoff
Eva bei Ihrem ersten offiziellen Fotoshooting


Blumenmädchen Eva Nünninghoff
Blumenmädchen Eva beim Spargelumzug in Walbeck


Blumenmädchen Eva Nünninghoff
Das Blumenmädchen Eva auf dem Frühlingsblumenmarkt in Straelen


Blumenmädchen Eva Nünninghoff
Unser 3. Straelener Blumenmädchen Eva Nünninghoff