Landeswettbewerb Wärme aus Tiefengeothermie in NRW | Straelen - Alles im grünen Bereich
Blumen
Landeswettbewerb

Wärme aus Tiefengeothermie in NRW


Straelen auf dem Weg zur klimaneutralen Energieversorgung


Was für den Bereich der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien in Straelen bereits gelungen ist, soll nun auch für die Wärmeproduktion, vor allem im Gartenbaubereich, angestrebt werden:

Die klimaneutrale Energieversorgung!

Ansicht: Bandbreite geothermischer Nutzung

Die Stadt Straelen hat sich daher mit Gartenbaubetrieben und anderen wichtigen Partnern aus dem Agrobusinessbereich zusammengeschlossen und einen Beitrag zum Landeswettbewerb „Wärme aus Tiefengeothermie“ des Wirtschaftsministerium NRW eingereicht.

Die Fraunhofer IEG, die bereits mit der Stadt gemeinsam den Wettbewerbsbeitrag formuliert hat, steht für die wissenschaftliche Begleitung des Projektes mit seiner hohen fachlichen Kompetenz zur Verfügung.

Aus den eingereichten Beiträgen wird eine Fachjury drei Bewerbungen auswählen, die dann jeweils eine Förderung von bis zu 500.000 Euro für die Durchführung einer Machbarkeitsstudie erhalten. Die erfolgreichen Bewerbungen werden durch das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitales und Energie NRW am 15. Mai 2021 bekanntgegeben werden.

Für Interessierte steht hier der Wettbewerbsbeitrag „Tiefengeothermie zur Dekarbonisierung der Wärmeversorgung von Gewächshausbetrieben in Straelen“ als Download zur Verfügung.

Kontakt / Links
Keine Mitarbeiter gefunden.