Blumenmädchen Lisa Stienen im Gerberagewächshaus
Carolin Canders
Blumenmädchen Carolin Canders

Beim Frühlings-Blumenmarkt am Samstag, 11. Mai, wurde das neue Blumenmädchen für Straelen vorgestellt.

Eine Jury hatte aus den Bewerberinnen Carolin Canders als 8. Straelener Blumenmädchen gekürt. Die 22-jährige ist Bankkauffrau und Kundenberaterin bei der Volksbank an der Niers. „Der Kontakt zu den Kunden ist das Beste an meinem Beruf, denn ich lerne jeden Tag neue Leute kennen und auch viele Freunde und Bekannte schenken mir jeden Tag das nötige Vertauen.“

„Auch wenn meine Eltern keinen Gartenbaubetrieb haben, kommt mein Vater aus einer Gärtnersfamilie. Mein Opa hatte nach dem Krieg einen kleinen Betrieb in Auwel-Holt gegründet. Dieser wurde an meinen Onkel übertragen und wird nun von meinem Cousin in dritter Generation geführt.“


In ihrer Freizeit spielt Carolin beim Musikverein Auwel-Holt Saxophon und gibt auch den jüngeren Musikern Unterricht auf diesem Instrument. Ein weiteres Hobby von ihr ist der Karneval. Seit zwei Jahren ist sie Mitglied der Ehrengarde des Prinzen und tanzt aktiv in der Tanzgruppe auf vielen Veranstaltungen in und um Straelen.
Zu ihrem Ehrentag am 11. Mai hatte der stolze Vater und Bäckermeister extra eine „Blütenbrot“ backen lassen. Das gibt es nun in allen Filialen des „Bäcker aus Lüllingen“ zu kaufen.

Blumenmädchen Carolin Canders
Carolin gemeinsam mit Uwe Bons, Marita Rattmann und Klaudia Werdin


Blumenmädchen Carolin Canders
Unser 9. Straelener Blumenmädchen Carolin Canders


Blumenmädchen Carolin Canders
Blumenmädchen Carolin beim City of Flowers


Blumenmädchen Carolin Canders
Carolin bei ihrem ersten offiziellen Fotoshooting