Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Seniorennachmittag am Kirmesdienstag in Straelen

Nach der coronabedingten Pause konnten endlich wieder Schützenfest und Herbstkirmes in Straelen stattfinden. Vom 09. bis 13. September richtete in diesem Jahr die St. Barbara-Bruderschaft e.V. das Schützenfest aus. Am letzten Tag lud der Stadtbund Straelen gemeinsam mit der festgebenden Bruderschaft alle älteren Straelener Bürgerinnen und Bürger zu Kaffee und Kuchen in die bofrost*HALLE ein. Traditionell findet der Seniorennachmittag immer am Kirmesdienstag statt und ist sehr beliebt bei den Seniorinnen und Senioren, die auch in diesem Jahr zahlreich die Einladung annahmen.
Nach der Eröffnungsrede des Vorsitzendes des Stadtbundes, Winfried Schoenmackers, begrüßte Bürgermeister Bernd Kuse die Gäste. In seinem Grußwort sprach er Themen an, die älteren Menschen bewegen wie die wichtige Rolle des Ehrenamts, geplante Verbesserungen im ÖPNV oder konkrete Unterstützungen im Alltag. Auch verwies er auf die Arbeit des Beirats für Senioren und Menschen mit Behinderung. Der Bürgermeister bedankte sich beim Stadtbund und der St. Barbara Bruderschaft Straelen, bei König Stefan Henßen und Königin Verena Henßen sowie dem Hofstaat und allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz in den letzten Tagen. Im Anschluss wurden die Gäste mit Kaffee und Kuchen bewirtet und freuten sich über ein abwechslungsreiches Programm, zu dem selbstverständlich die Tanzaufführungen des Königspaares mit seinem Hofstaat zählten, sowie der Besuch des Straelener Blumenmädchens Marie, die Rosen verteilte.