Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Jetzt mitmachen: Klima-, Umwelt- und Naturschutzpreis der Stadt Straelen 2022

Noch bis zum 10. November können sich die Bürgerinnen und Bürger am Wettbewerb zum diesjährigen Klima-, Umwelt- und Naturschutzpreises der Stadt Straelen beteiligen. Gesucht werden Vorgärten, die einen vielfältigen, ökologisch intakten Lebensraum für Mensch und Natur bieten. Neben einer standortgerechten Pflanzenvielfalt sollte der Vorgarten auch die Möglichkeiten zur Rückhaltung und Versickerung von Niederschlagswasser bieten. 

Nachhaltiges Handeln bei der Bewirtschaftung des Gartens ist wichtiger denn je. Eine ökologisch orientierte Kreislaufwirtschaft, die Vermeidung von Torf sowie künstlichen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln sind Merkmale für intakte und naturnahe Gärten. Die Vermeidung von Schotter oder Steinflächen sind ebenfalls ein Beitrag zur Artenvielfalt und Verbesserung des Kleinklimas.
Das Ziel des Wettbewerbes ist es, die Menschen für die Notwendigkeit einer natürlichen Gartenbewirtschaftung zu sensibilisieren und positive Beispiele zu würdigen.
Teilnahmeberechtigt sind alle Besitzerinnen und Besitzer von Vorgärten in Straelen. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um einen Nutz- oder Wohngarten handelt.
Wichtig ist, dass die Kriterien standortgerechte Pflanzenvielfalt, ökologisch orientierte Bewirtschaftung (Kompost- und Kreislaufwirtschaft), kultureller Bezug zur Region mit standorttypischen Materialien, Verzicht auf chemisch-synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel, torffreies Gärtnern, Lebensraum und Nahrungsangebot für Insekten, Vögel und weitere Gartenbewohner, erkennbarer Gestaltungswillen sowie gerne auch umgestaltete Entsiegelungsflächen für eine Auszeichnung des Gartens erfüllt werden.
Es ist ein Preisgeld von insgesamt 1.500 Euro vorgesehen, das auch auf mehrere Preisträgerinnen und Preisträger verteilt werden kann.
Interessierte, auf deren Vorgärten diese Kriterien zutreffen und die mitmachen möchten, können noch bis zum 10. November 2002 eine formlose Anmeldung mit einer Kurzbeschreibung des Gartens an die Stadt Straelen, Stabsstelle Klima-, Umwelt und Nachhaltigkeit, Rathausstraße 1 in 47638 Straelen senden. Bei Fragen steht Thomas Linssen, Stabsstelle Klima, Umwelt und Nachhaltigkeit Stadt Straelen, gerne unter der Telefonnummer 02834 702414 oder per Mail an Thomas_Linssen@straelen.de zur Verfügung.