Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Blühstreifen an der Nordkanal-Fietsallee in Herongen

Der Fachbereich Umwelt und Klimaschutz der Stadt Straelen hat gemeinsam mit den Geselligen Vereinen e. V. sowie den Sponsoren Harmuth Jungpflanzen und Lohnunternehmen Geelen ein Projekt zur Aussaat eines Blühstreifens in Herongen im Bereich der Nordkanalsohle am Nordkanal-Fietsallee ins Leben gerufen. 

Ziel dieses Projektes ist es, neben einer ästhetischen Aufwertung durch Verbesserung der Biodiversität bei Fauna und Flora, einen positiven Effekt für die Umwelt zu erzielen. Gemeinsam mit dem Straelener Blumenmädchen Lisa Stienen, den Sponsoren sowie Mitgliedern der Geselligen Vereinen e. V. und weiteren ehrenamtlichen Helfern trafen sich Bürgermeister Hans-Josef Linßen, Projektleiter Thomas Linßen und Margret Linßen vom Stadtmarketing Straelen am Samstag, 05. September vor Ort. 

Der Lohnunternehmer Geelen bereitete die Fläche für die Aussaat vor und walzt sie anschließend. Die Firma Jungpflanzen Harmuth übernahm als Sponsor des Straelener Blumenmädchens die Kosten für die Regionalsaatmischung. Die verwendete mehrjährige regionale Saatgutmischung wurde im Rahmen eines LEADER Projektes zusammengestellt und war mit der Biologischen Station Krickenbeck und dem Naturschutzzentrum Gelderland abgestimmt. „Eine schöne und wichtige Aktion“, so Bürgermeister Hans-Josef Linßen, „und ich hoffe, dass dieses positive Beispiel möglichst viele Nachahmer im privaten Bereich findet.“