Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen (MHKB)

Der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve will als Mitglied der Runden Tische im Kreis Kleve insbesondere darauf aufmerksam machen, dass Gewalt auch vor ländlichen Kommunen nicht halt macht und wird deshalb mit einem Infostand durch die kleinen Kommunen touren. 

Am Montag, 22. November macht der Runde Tisch von 15 bis 18 Uhr Station in Straelen. Bürgermeister Bernd Kuse tauschte sich am Infostand vor dem Rewe-Markt mit Nicola Roth (Gleichstellungsbeauftrage in Weeze) und Friederike Küsters (Gleichstellungsbeauftrage in Goch) sowie dem Opferschutzbeauftragten der Kreispolizeibehörde Kleve Joachim Verhoeven, der Kreisgleichstellungsbeauftragten Sandra Poschlod-Grause und der Landtagsabgeordneten der CDU, Mageret Voßeler- Deppe aus. 

Außerdem werden in Weeze, Kalkar und Kranenburg die Gleichstellungsbeauftragten mit den ExpertenInnen der Runden Tische auf die Problematik aufmerksam machen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen und Gespräche zur Verfügung stehen. 

Ziel der Aktionen ist die Sichtbarkeit der Gewalt an Frauen allerorts und der Verbreitung und Bekanntmachung von Hilfeangeboten in den ländlichen Regionen um Opfern, Helfenden und Tätern zu jederzeit Unterstützung und schnelle Hilfe anbieten zu können. 

Ziel ist es die Gewalt an Frauen durch möglichst barrierefreie, passgenaue Hilfeangebote zu verringern, Leidenszeiten zu verkürzen und auch Zeugen häuslicher Gewalt Beratung anzubieten, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigt. 

Weitere Infos unter www.zuhause-gewalt.de .