Straelener Tafel erhält finanzielle Unterstützung vom Kreis Kleve | Straelen - Alles im grünen Bereich
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Straelener Tafel erhält finanzielle Unterstützung vom Kreis Kleve

Finanzielle Unterstützung kann die Straelener Tafel insbesondere in Corona-Zeiten gut gebrauchen. So nahm Tafel-Vorsitzender Alfred Mersch sowie seine ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in Straelen gerne den Bescheid der Stadt Straelen über eine Summe von 2500 Euro entgegen. Der Geldbetrag stammt aus einem Förderprogramm des Landes NRW, mit dem die Landesregierung ehrenamtliche Aktivitäten zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise unterstützt. Bürgermeister Bernd Kuse übergab den Bescheid und informierte sich bei dieser Gelegenheit über ihre ehrenamtliche Arbeit. Der Bedarf in Straelen ist da. Jeden Donnerstag kommen ab 14.00 Uhr circa 60 Familien und Einzelpersonen und nehmen die Waren eingeteilt in zwei Gruppen in Empfang. Jeder Tafelbesucher erhält einen Berechtigungsausweis, der aufgrund geringer Einkünfte von der Tafel ausgestellt wird. 

Die Pandemiezeiten haben es notwendig gemacht, dass die Ausgabe an der evangelischen Kirche umgestellt wurde. Früher fand die Ausgabe im Gemeindezentrum statt, nunmehr steht ein Verkaufswagen vor der Kirche. Die Ehrenamtler berichteten, dass die Ausgabe auf diese Weise reibungslos klappt.