Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft.
Sieg beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Bewegte Zeiten erlebten alle Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Straelen (SGS) in diesem Schuljahr, welches doch so anders war als alles, was wir bisher kannten. Sport und Gesellschaft jedoch waren lange Zeit nicht Teil davon - untersagt, riskant, nicht mehr Teil des Alltags.

Für die zwei Schülerinnen Lara Jabs und Lara Sleuters aus der 9c hatten diese Begriffe jedoch eine weitere Bedeutung. Sie bildeten zusammen den Titel des diesjährigen Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten.

Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre von der Körber-Stiftung ausgerichtet wird, möchte das Interesse junger Menschen an Geschichte wecken und sie dazu animieren, auf Spurensuche in die Vergangenheit zu gehen - sei es die eigene, familiäre oder die des Wohnortes.

Trotz der Hürden, welche die Corona-Pandemie gerade für solche (Nach-)Forschungen aufstellte, haben sich Lara und Lara auf die Suche gemacht, um herauszufinden, welche Auswirkungen der Sport auf ihre Heimatstadt Nieukerk hatte. Unter dem Titel „Die Gründung eines Sportvereins – Erfolg für die Gesellschaft?“ recherchierten sie trotz aller Corona-Widrigkeiten in ihrem Heimatverein und erstellten einen ausführlichen, bebilderten Bericht darüber, was der Sport für die Menschen in Nieukerk bedeutete. Ihre Anstrengungen wurden durch die Auszeichnung mit dem Förderpreis des Landes NRW belohnt. Wir gratulieren zu diesem Sieg!