Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Segen für das Straelener Rathaus

Trotz Corona-Pandemie begrüßte Bürgermeister Bernd Kuse auch in diesem Jahr die Sternsinger am Donnerstag, den 06. Januar 2022 vor dem Straelener Rathaus und übergab seine Spende.                                                                                           Alle Abstands- und Hygieneregeln wurden selbstverständlich streng eingehalten.

Bürgermeister Bernd Kuse freute sich sehr über das Engagement der drei Sternsinger Noah, Elias und Ben und nahm zum zweiten Mal den Segen der kleinen Friedensbotschafter entgegen.                                                                                              Das Motto der 64. Sternsinger-Aktion lautet "Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit".

In diesem Jahr wurde anders als im letzten Jahr wieder eine Lösung für den persönlichen Besuch der Sternsinger an den Häusern gefunden. Beispielsweise wurden die Kinder am Vortag getestet, ebenfalls trugen sie Masken und desinfizierten auch unterwegs ihre Hände, die Übergabe von Geld und Segenszeichen erfolgte mit Abstand. Die erwachsenen Begleitpersonen achteten auf die Einhaltung der Regeln.

Das Sternsinger-Hilfswerk ist die größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Der Erlös der Sternsinger-Aktion geht an Kinderhilfsprojekte weltweit. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger’ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Weitere Informationen sind unter www.sternsinger.de zu finden.