Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathaus schließt ab 16. Dezember für den allgemeinen Publikumsverkehr –Termine im Bürgerservice nach Absprache bis zum 23. Dezember und ab dem 04. Januar möglich

Die ab dem 16. Dezember 2020 in NRW geltenden verschärften Maßnahmen zur Bekämpfung der SARS-Cov2-Pandemie haben auch Auswirkungen auf die Öffnungszeiten und das Angebot des Straelener Rathauses und aller Außenstellen der Stadtverwaltung. 

So wird das Rathaus ab Mittwoch, 16. Dezember für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Termine im Bürgerservice des Rathauses können von den Bürgerinnen und Bürgern nach vorheriger telefonischer Rücksprache unter der Telefonnummer 02834-702-0 oder online vereinbart und wahrgenommen werden.

Das Rathaus sowie alle anderen Bereiche der Stadtverwaltung einschließlich der städtischen Jugendeinrichtungen der Stadt bleiben voraussichtlich bis zum 10. Januar 2021 geschlossen. Telefonisch sind alle Abteilungen des Rathauses sowie die Jugendeinrichtungen weiterhin erreichbar und in dringenden Fällen können Termine vereinbart werden.  

Im Zeitraum vom 28. Dezember bis zum 30. Dezember 2020 schließt auch der Bürgerservice und steht den Bürgerinnen und Bürgern ebenso wie alle anderen Bereiche nicht zur Verfügung. 

Ab Montag, 04. Januar 2021, können Termine innerhalb der gewohnten Öffnungszeiten im Bürgerservice telefonisch oder online wieder vereinbart werden. Ein Zugang zum Rathaus ohne Termin ist nicht möglich. 

Ab sofort muss die Stadt den Annahme- und Schredderplatz für sperrige Hausgartenabfälle am Sportplatz in Straelen/Auwel schließen. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihr Schnittgut zu Hause zu lagern bis der Schredderplatz wieder öffnen kann.   

Die Stadt Straelen teilt außerdem mit, dass die für den 22. Dezember 2020 geplante Sitzung des Straelener Stadtrates ins neue Jahr verschoben wird. Angesichts der sehr hohen Zahl von Corona-Neuinfektionen und der ab dem 16. Dezember geltenden neuen Corona-Schutzverordnung ist eine Durchführung der Sitzung nicht verantwortbar. Als neuer Sitzungstermin wurde der 12. Januar 2021 vereinbart.