Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bauarbeiten am Westwall werden aufgrund der Corona-Situation am 11. Januar 2021 fortgesetzt

Die aktuelle Entwicklung der Fallzahlen und die Maßnahmen, die zur Eindämmung des Coronavirus notwendig sind, haben auch Auswirkungen auf die Arbeiten am Westwall. Die Geschäftsleitung der beauftragten Baufirma hat angekündigt, die Umbauarbeiten am Westwall erst am Montag, 11. Januar 2021 fortzusetzen. Diese Verlängerung dient als Vorsichtsmaßnahme zum Schutz der Mitarbeiter.   
Da die Umbauarbeiten dem Bauzeitenplan, der eine Bauphase bis April 2021 vorsah, deutlich voraus sind, wird diese kurze Verzögerung einer vorzeitigen Fertigstellung nicht im Wege stehen.