Inhalt

15.12.2019: Der fliegende Holländer

Das große Weihnachtsmärchen des Kulturring Straelen 2019

Ein phantastisches Märchenlustspiel in einer kindgerechten Beabeitung frei nach der berühmten Sage aus dem 17. Jahrhundert. Einzigartig auf einer märchenhaften Bühne.

Die Spieldauer beträgt etwa 90 Minuten inklusive Pause.

Holland am Anfang des 17. Jahrhunderts. Das junge Waisenmädchen Frieda, Enkelin von Jan Mollessen, dem mächtigen Bürgermeister der kleinen Hafenstadt Lechmaar, erfährt durch Zufall von Kapitän Fogge. Dieser war vor vielen Jahren mit seinem Schiff aus Lechmaar aufgebrochen, jedoch nie zurückgekehrt. Frieda wird neugierig und will mehr über diesen Kapitän erfahren. So geht sie durch die Stadt, um sich bei einigen der Bürger Lechmaars nach dem verschwundenen Kapitän Fogge zu erkundigen. Aber egal wen sie auch fragt, alle sind sehr zurückhaltend und warnen Frieda davor, sich weiter nach diesem Kapitän Fogge zu erkundigen. Dieser sei verflucht und von einer Hexe dazu verdammt worden, immerfort auf dem Meer zu segeln ohne jemals in einen Hafen einlaufen zu dürfen. Seit dem fährt er mit seinem Schiff rund um das Kap der guten Hoffnung. Seeleute, die von sich behaupten, diesem Kapitän in den Gewässern rund um das Kap begegnet zu sein, sprechen von ihm als „Der fliegende Holländer“, weil sein Schiff nur so über das Meer zu fliegen scheint.

Als Frieda ihren Großvater befragt, wird dieser sehr böse und sagt nur kurz angebunden, dass dieser Mann der Stadt Lechmaar großes Unheil beschert habe, was wohl daher komme, dass er mit dem Teufel im Bunde gewesen sei. Er verbietet Frieda sich weiter nach dem Kapitän zu erkundigen, denn das könne auch für sie und ihn nur Unglück bringen, schließlich seien dunkle Mächte im Spiel und diese solle man nicht herausfordern.

Friedas Neugier ist aber schon geweckt und durch einen Zufall fällt ihr ein altes Dokument in die Hände. Dessen Inhalt lässt in ihr schnell Zweifel an den Geschichten, die überall erzählt werden, aufkommen. Sie will unbedingt herausfinden, was damals in Lechmaar geschehen war und begibt sich heimlich auf die Suche. Als der Großvater von den Plänen seiner Enkelin erfährt, wird er zornig und will sie aufhalten, aber Frieda ist da schon längst unterwegs auf der Suche nach der wahren Geschichte von Kapitän Fogge, dem fliegenden Holländer! Wird es Frieda gelingen den verschwundenen Kapitän zu finden oder schafft es ihr Großvater sie doch noch aufzuhalten?

---

Die einzigartige Präsentation der Aufführung, in der immer Platz für Kinderträume und Phantasie bleibt, begeistert jedes Jahr viele tausend Kinder. Diese stehen bei den Inszenierungen in der Stadthalle immer im Mittelpunkt und sollen der Handlung nicht nur folgen, sondern sie sprichwörtlich erleben dürfen. Frei nach der berühmten Sage präsentiert das Schauspielensemble allen großen und kleinen Zuschauern wieder eine publikumsnahe und natürlich kindsgerechte Version dieses Kassikers in der bofrost*HALLE. Diese 35. Inszenierung wird dank des lebendigen Schauspiels, der riesigen über 25 Meter breiten Bühne mit ihrer bis ins Detail liebevoll gestalteten Kulisse, der Spielszenen mitten im Saal, der professionellen Bühnentechnik und natürlich der überraschenden Effekte, erneut ihre Einzigartigkeit beweisen und allen Besuchern auch im 35. Weihnachtsmärchenjahr erneut ein unvergessliches Theatererlebnis in der Weihnachtszeit bescheren.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie hier:
http://www.weihnachtsmaerchen-straelen.de/

Datum15.12.2019
Uhrzeit14.00 Uhr
Ortbofrost* HALLE (Stadthalle)
Fontanestraße 6
47638 Straelen
KategorieTheater
ZielgruppeFür alle Altersgruppen
Veranstalter"Kulturring Straelen e.V."
Tel.:02834/702-310 und 311
Rathausstr. 1
47638 Straelen