Inhalt

Traditioneller Adventsbasar der Sekundarschule in Wachtendonk

Meldung vom: 03.12.2018
BU: Adventsbasar der Sekundarschule in Wachtendonk. Bildrechte: Sekundarschule Straelen/Wachtendonk

„Mit allen Sinnen genießen" hieß es beim traditionellen Adventsbasar der Sekundarschule in Wachtendonk. Wenn am Schoelkensdyck kein Parkplatz mehr zu finden ist, wenn es nach Gegrilltem und frischen Waffeln duftet, wenn fröhliche Gesänge durch die Schulflure hallen - dann ist es wieder soweit: Adventsbasar in der Sekundarschule. Auch dieses Jahr, am 30. November 2018, hatten Schüler, Lehrer und Eltern keine Mühen gescheut, die Besucher stimmungsvoll auf die Adventszeit einzustimmen. Schon Wochen vorher wurde an der Schule eifrig genäht, gebacken und gebastelt, um den Besuchern eine riesige Auswahl an Deko- und Geschenkideen anzubieten. Die Auswahl reichte von Weihnachtsschmuck über Kerzen bis zu selbstgemachten Schokofrüchten. Auch die Kuchentheke ließ keine Wünsche offen. Der Förderverein unterstützte mit leckeren Grillwürstchen und Getränken. Das Jugendzentrum JUWA war mit Stockbrot und einer Mitmachaktion dabei. Abgerundet wurde das Ganze, wie in jedem Jahr durch eine sehr gut bestückte Tombola. Die große Spendenbereitschaft der Geschäfte in Straelen und Wachtendonk ist hier besonders hervorzuheben. Alle Arbeit hat sich gelohnt: Im Atrium und den angrenzenden Klassenräumen herrschte dichtes Gedränge. „Es ist toll, welche Kreativität und welches Engagement sich in diesem Angebot spiegeln", sagen die drei Organisatorinnen Frau Schroers, Frau Schilling van de Stay und Frau Pannen. Leider geht diese Ära jetzt auch zu Ende, da dies der letzte Adventsbasar am Standort in Wachtendonk war. Der Erlös der Veranstaltung kommt den beteiligten Klassen für Klassenfeste und -ausflüge zu Gute.