Inhalt

Straelener Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderung erhält Auszeichnung

Meldung vom: 04.07.2019
BU: Clemens Pellens, Norbert Roosen, Bürgermeister Hans-Josef Linßen und Georg Nieskens mit der Urkunde vor dem Rathaus (v.l.n.r.). Bildrechte: Stadt Straelen

Der Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderung der Stadt Straelen wurde von der Landesseniorenvertretung NRW für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Landesseniorenvertretung ausgezeichnet. Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Landesseniorenvertretung am 25. April überreichte der Vorstand eine Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft und würdigte die vielfältige, engagierte ehrenamtliche Tätigkeit für ältere und mit älteren Menschen sowie für die nachfolgenden Generationen. Der Straelener Bürgermeister Hans-Josef Linßen traf jetzt Clemens Pellens aus dem Vorstand des Beirats, den Ehrenvorsitzenden Norbert Roosen und Georg Nieskens, Vorsitzender des Beirats, im Rathaus und beglückwünschte sie stellvertretend für alle Mitglieder des Beirats für Senioren und Menschen mit Behinderung zu dieser Auszeichnung. Er bedankte sich im Namen der Stadtverwaltung für die ehrenamtliche Arbeit und den unermüdlichen Einsatz.
Der Beirat für Senioren und Menschen mit Behinderung ist eine unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle Interessenvertretung der älteren Bürger sowie der Menschen mit Behinderung. Er setzt sich aus den von den caritativen und freien Organisationen und Verbänden innerhalb der Stadt Straelen namhaft gemachten Delegierten zusammen. Die Aufgaben des Beirates bestehen im Wesentlichen darin, die Interessen und Belange der älteren Menschen und Behinderten festzustellen, dem Rat und der Verwaltung sowie der Öffentlichkeit gegenüber zu vertreten und ihre Ideen zur Verbesserung der Lebensqualität aufzugreifen und umzusetzen.