Inhalt

Straelen sucht das 8. Blumenmädchen für 2019/20

Meldung vom: 21.02.2019
BU: Nachfolgerin für das Straelener Blumenmädchen gesucht. / Bildrechte: Stadtmarketing Straelen

Das Straelener Blumenmädchen gibt der starken Gartenbauregion um Straelen ein Gesicht. Bereits seit der Floriade 2012 wird jährlich ein Blumenmädchen ausgewählt, dass diese wichtige Aufgabe ausführt.

Blumenmädchen für 2019/20 gesucht
Die überaus erfolgreiche Aktion wird natürlich fortgesetzt und dazu sucht der Verkehrsverein Straelen e.V., in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing Straelen, eine neue Kandidatin. „Sie soll mindestens 18 Jahre alt sein, regionale Produkte, wie Blumen und Gemüse lieben, und ein Herz für Straelen und die Region haben", erläutert Uwe Bons vom Straelener Stadtmarketing, das Anforderungsprofil des künftigen Blumenmädchens. „Es gibt zwar keine Aufwandsentschädigung für die Auftritte, dafür aber jede Menge Aufmerksamkeit, Posts im Internet und tolle Fotos. Präsentiert wird das Straelener Blumenmädchen 2019/20 auf dem Frühlings-Blumenmarkt am Samstag vor Muttertag, dem 11. Mai um 11 Uhr.
Zum Outfit gehören ein Kleid nach Wunsch mit Zubehör und das passende perfekte Styling. Die Blumen werden natürlich auch von uns gestellt", erklärt Margret Linssen, die alle Blumenmädchen beim Kleiderkauf und bei ihren Auftritten begleitet hat.
Die Termine für die Auftritte werden natürlich immer in Absprache getroffen. Es stehen bis jetzt etwa fünfzehn Termine fest. Dabei handelt es sich „nur" um offizielle Auftritte für das Stadtmarketing, den Verkehrsverein oder die Unternehmergemeinschaft AusStraelen. Die Landesgartenschau in Kamp-Lintfort 2020 in Kamp-Lintfort wirft zudem ihre Schatten voraus. Bei diesem Großereignis, auch für die Gartenbauregion, welches im April 2020 startet, ist das Straelener Blumenmädchen sicher dabei.

Positive Entwicklung gespürt
„Alle Mädels haben mir berichtet, dass es für ihre persönliche Entwicklung eine sehr prägende und auch förderliche Zeit war. Sie hätten sich viel besser und selbstsicherer entwickelt", so Margret Linssen. Besonders im Hinblick auf die Berufswahl wäre das sehr hilfreich gewesen, hätten die Blumenmädchen immer wieder erzählt. Bewerbungen können schriftlich, gerne als E-Mail versehen, an die Geschäftsstelle des Verkehrsvereins im Rathaus, Tel. 0 28 34/70 22 12 oder an verkehrsverein@straelen.de, gesendet werden. Ansprechpartner sind Uwe Bons und Margret Linssen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 20. März. Die Auswahl wird danach offiziell bekannt gegeben.

Patin gibt Auskunft
Interessierte junge Damen können sich auch gerne beim amtierenden Blumenmädchen, Diana Maes, melden. Sie hat sich als „Patin" angeboten und wird ihre Erfahrungen gerne mit anderen jungen Frauen teilen. Sie arbeitet bei der Landgard eG in Straelen-Herongen und spielt bei den Sportfreunden Broekhuysen Fußball. Wer mehr über sie und ihre Zeit als Straelen Blumenmädchen erfahren will, sollte ihren Instagram-Auftritt nutzen.