Inhalt

Sternsinger-Segen für das Straelener Rathaus

Meldung vom: 07.01.2019
BU: Bürgermeister Hans-Josef Linßen mit den Sternsingern vor dem Rathaus.

Über fröhlichen Besuch im Straelener Rathaus freute sich Bürgermeister Hans-Josef Linßen. Die Sternsinger waren wieder unterwegs und haben den traditionellen Segen „20*C+M+B+19" an das Rathaus geschrieben. In den Tagen um den 6. Januar ziehen in jedem Jahr Jungen und Mädchen, die als Heilige drei Könige verkleidet sind, von Tür zu Tür und bringen mit dem geweihten Kreidezeichen den Segen „Christus segne dieses Haus" zu den Bürgern in Straelen, Broekhuysen und Auwel-Holt. Sie singen, sagen Gedichte auf und sammeln Spenden für bedürftige oder notleidende Kinder in der ganzen Welt. „Ihr setzt Euch für andere ein und helft Kindern, die in Not sind. Das ist nicht selbstverständlich und verdient höchste Anerkennung", bedankte sich Bürgermeister Linßen bei den Kindern und den Begleitern für ihren Einsatz. In diesem Jahr steht beispielhaft das Engagement für Projekte in Peru unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit!" im Vordergrund. Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn der Aktion im Jahr 1959 haben die Sternsinger eine Milliarde Euro für Kinder in Not gesammelt.
Das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger' ist das Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland. Zusammen mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Deutschland organisiert es die Aktion Dreikönigssingen. Weltweit wurden dadurch mehr als 73.000 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa gefördert.