Inhalt

Sternsinger bringen Segen ins Straelener Rathaus

Meldung vom: 06.01.2020
BU: Bürgermeister Hans-Josef Linßen freute sich über den Besuch der Sternsinger Bildrechte: Stadt Straelen

Die Sternsinger waren in diesem Jahr wieder in den Straßen Straelens unterwegs und besuchten traditionell auch das Rathaus. Rund um den Jahreswechsel bringen die Sternsinger als Friedensbotschafter den Segen zu den Menschen und sammeln Spendengelder für Kinder in Not. In diesem Jahr steht die Aktion des katholischen Sternsinger-Hilfswerks unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit".
Bürgermeister Hans-Josef Linßen empfing die Sternsinger in seinem Amtszimmer und dankte ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement: „Es ist sehr schön zu sehen, wie sich Kinder für andere Kinder einbringen, denen es leider nicht so gut geht. Vielen Dank für Euren Einsatz."
Verkleidet als die Heiligen Drei Könige schreiben oder kleben die Sternsinger den Segensspruch „20*C+M+B+20" an die Haustüren. Die drei Buchstaben stehen für den lateinischen Segensspruch "Christus mansionem benedicat". Übersetzt heißt dies: "Christus segne dieses Haus". Die jeweilige Jahreszahl rahmt den Spruch ein.
Der Erlös der Sternsinger-Aktion geht an Kinderhilfsprojekte weltweit. Träger der bundesweiten Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger' und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Es ist die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren.