Inhalt

Rat der Stadt Straelen stimmt auch für Juni der Aussetzung der Elternbeiträge für den Verlässlichen Halbtag und den Offenen Ganztag in Straelen zu

Meldung vom: 08.06.2020

Der Rat der Stadt Straelen hat im Rahmen einer Dringlichen Entscheidung dem Vorschlag des Straelener Bürgermeisters Hans-Josef Linßen zugestimmt, auf die Elternbeiträge für den Verlässlichen Halbtag (VHT) und den Offenen Ganztag (OGS) auch im Monat Juni zu verzichten. Diesem Vorschlag stimmten alle Fraktionsvorsitzenden einstimmig zu. Eines Beschlusses der Dringlichen Entscheidung bedarf es als Rechtsgrundlage für die Aussetzung. Bürgermeister Linßen ist erleichtert darüber, dass diese Entscheidung nun bis zum Beginn der Sommerferien getroffen werden konnte.
Aufgrund der Corona-Pandemie und eines sehr eingeschränkten Angebots innerhalb der städtischen Betreuungseinrichtungen war auf die Erhebung der Elternbeiträge für die Monate April und Mai bereits komplett verzichtet worden, um die Familien in dieser schwierigen Situation zu unterstützen. Insgesamt verzichtet die Stadt Straelen in diesen drei Monaten auf Beiträge in Höhe von rund 36.000 Euro, wobei das Land NRW circa 12.000 Euro erstattet hat.
Für Fragen stehen Silvia Hünnekens unter der Telefonnummer 02834 702416 oder per Mail Silvia.Huennekens@straelen.de sowie Marieagnes Tophoven unter der Telefonnummer 02834 702412 oder per Mail marieagnes.tophoven@straelen.de zur Verfügung.