Inhalt

Pressemitteilung des AWO Kreisverbands Kleve e.V.: AWO Kreisverband Kleve e.V. bietet ab sofort Beratungstelefon für Fragen in der Corona-Krise an

Meldung vom: 09.04.2020

Kreis Kleve. Der AWO Kreisverband Kleve e.V. hat ein Beratungstelefon für wichtige Fragen rund ums Thema „Leben in der Corona-Krise" eingerichtet. Das Beratungstelefon ist vor allem für die Personengruppen (z.B. Senioren / -innen) gedacht, die nicht über die Möglichkeit verfügen, selbst im Internet nach Hilfsangeboten zu suchen. Aber auch Menschen, die in dieser besonderen Lebenssituation Hilfen benötigen, zum Beispiel zum Thema Familie und Kinderbetreuung, können sich an unsere Beratungsstelle wenden. Gegebenenfalls vermitteln wir die Anrufer / -innen an unsere und externe Fachdienste - wie Frauenhaus, Erziehungshilfe, Schwangerschaftsberatung etc. „Wir möchten auf diesem Wege unseren Beitrag als Sozialverband in der Krise leisten und unter anderem Einkaufshilfen organisieren, Nachbarschaftshilfe koordinieren sowie Beratung zu Erziehungsfragen oder häuslichen Problemen bieten", erläutert Geschäftsführerin Marion Kurth den Hintergrund. Es kann keine medizinische Beratung erfolgen, auch bei medizinischen Notfällen sind weiterhin die einschlägigen Kontaktmöglichkeiten zu wählen.

Unser Beratungstelefon ist ab sofort montags bis freitags, 9 bis 16 Uhr mit Sozialpädagogen / -innen besetzt und unter der Nummer 02821 / 899 39 55 zu erreichen.

Damit Hilfe ankommt:
Wir bitten Organisationen im ganzen Kreis Kleve, die sich neu gegründet haben (z.B. zur Nachbarschaftshilfe), uns ihr Angebot und die Kontaktdaten zu nennen. Damit das Beratungstelefon frei bleibt, bitten wir um eine Mail an info@awo-kreiskleve.de. Wir können dann Kontakte herstellen!