Inhalt

Nahverkehr in Straelen von der NIAG übernommen

Meldung vom: 06.01.2020
BU: Nahverkehr in Straelen von der NIAG übernommen: Christian Kleinenhamman, Vorstandsmitglied NIAG, Bürgermeister Hans-Josef Linßen, Stephan Kreth, Dirk Höbel, Geschäftsführer LOOK Busreisen GmbH, Christian Hinkelmann, Fachbereichsleiter Bürgerdienste und Bildung der Stadt Straelen und Monika Trienekens, Betriebsleiterin Versorgungs- und Verkehrsbetrieb der Stadt Straelen (v.l.). Bildrechte: Stadt Straelen

Die Stadt Straelen hat den StadtLinien-Verkehr zum 03. Dezember 2019 an die Niederrheinische Verkehrsbetriebe AG (NIAG) übergeben. Wie bereits die Stadt Geldern, baut auch die Stadt Straelen die Partnerschaft mit der NIAG weiter aus und nutzt die daraus entstehenden Vorteile. Die Kooperation zielt auf eine langfristige Sicherung und Verbesserung des ÖPNV-Angebotes im Straelener Ortsverkehr.
„Die Übernahme des Ortsverkehrs durch die hundertprozentige NIAG-Tochtergesellschaft LOOK Busreisen GmbH bedeutet für uns eine Entlastung des Haushalts und darüber hinaus Planungssicherheit. Außerdem stellen wir mit der Unterzeichnung des Vertrags über eine längere Laufzeit den vom Rat der Stadt Straelen beschlossenen ÖPNV-Entwicklungsplan für die festgelegten Fahrstrecken und Fahrplänen sicher," erklärt Bürgermeister Hans-Josef Linßen. Im Rahmen der sogenannten Aufgabenkritik prüft die Stadtverwaltung fortlaufend, ob Aufgaben sachgerecht und wirtschaftlich wahrgenommen werden. In diesem Fall kam die Prüfung zu dem Ergebnis, dass die Vergabe des Ortsverkehrs an einen regional aufgestellten externen Aufgabenträger wirtschaftlicher ist.
LOOK übernimmt die acht StadtLinien SL 61 bis SL 68 sowie den AnrufSammelTaxi-Verkehr (AST-Verkehr). Das Unternehmen kann auch weiterhin örtliche Unternehmen ganz oder teilweise mit Verkehrsleitungen beauftragen. Tickets können wie bisher im Bürgerbüro des Rathauses erworben werden. Auch für die Schülerinnen und Schüler ändert sich nichts. Die neuen Schokotickets werden ab sofort von der NIAG-Tochter LOOK ausgegeben. Sowohl die bekannten Buslinien als auch die Fahrpläne und Rufnummern für AST und Taxibus bleiben bestehen.
Telefonische Fahrplan- und Tarifauskünfte gibt es unter 0 180 6/50 40 30 (Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunk max. 0,60 Euro/Anruf). Unter 0 800/205 11 22 (kostenlos aus dem deutschen Festnetz) können alle Fragen rund um das Fahrausweis-Abonnement mit dem AboTeam der NIAG geklärt werden. Fahrgäste, die bisher ein Fahrausweis-Abonnement bei dem Versorgungs- und Verkehrsbetrieb der Stadt Straelen (VVS) hatten, sollten im Bürgerbüro ein neues Abonnement beantragen, da das bisherige Ticket ungültig ist. Alle Informationen zu Tickets und Fahrplänen sind auch auf der Internetseite der NIAG, www.niag-online.de, veröffentlicht.