Inhalt

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in Straelen

Meldung vom: 27.11.2019
BU: Jahreshauptversammlung der Feuerwehr in Straelen: Stellv. Wehrleiter Markus Leuker, Peter Heykamps, Bürgermeister Hans-Josef Linßen und Wehrleiter Thorsten Fischer (v.l.n.r.)Bildrechte: Joachim Dielen, Feuerwehr Straelen

Im Beisein von Bürgermeister Hans-Josef Linßen, Fachbereichsleiter Christian Hinkelmann sowie des Kreisbrandmeisters Reiner Gilles, blickten Wehrleitung Thorsten Fischer und Markus Leuker am vergangenen Freitag in der bofrost*HALLE in Straelen mit den anwesenden Kameradinnen und Kameraden auf ein erfolgreiches Jahr zurück. So sei man nahezu allen Anforderungen des Brandschutzbedarfsplans nachgekommen und personell mit 34 Neuaufnahmen in Einsatz- und Unterstützungsabteilung sowie Jugend- und Kinderfeuerwehr deutlich über den Erwartungen geblieben. Die Weichen für die Zukunft sind gestellt und das Konzept der Nachwuchsförderung greift. Zu Beginn des Jahres 2020 zeichnen sich bereits sieben weitere Übernahmen in den aktiven Dienst ab. Auch die Bilanz der erfolgreich gefahrenen Einsätze lässt sich sehen. Mit einem leichten Rückgang von minus 10 zum Vergleichszeitraum des Vorjahres rückten die 148 Aktiven der Löschzüge Straelen Stadt, Herongen, sowie die Löschgruppen Auwel-Holt-Vorst und Brüxken-Dam-Rieth insgesamt zu 175 Einsätzen aus.
Fischer bedankte sich bei den Anwesenden für die vielen geleisteten Stunden und sprach ihnen und ihren Familien seine Anerkennung aus.
Im Anschluss an seine Grußworte überreichte Kreisbrandmeister Gilles Peter Heykamps vom Löschzug Herongen das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze für hervorragende Leistungen im Feuerwehrwesen. Er betonte, er selbst sei stolz, Bestandteil "der Mannschaft" zu sein.
Zur Mannschaft, deren Mitglieder an diesem Abend mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet wurden, gehört nun auch ganz offiziell der erste Bürger der Stadt, Hans-Josef Linßen. Die Wehrleitung bedankte sich bei dem im kommenden Jahr aus dem Amt scheidenden Bürgermeister für die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit und Unterstützung durch den Dienstherrn, indem sie ihn zum Ehrenfeuerwehrmann ernannte. Dieser Ernennung, die durch Standing Ovations begleitet wurde, folgten zahlreiche Beförderungen und Auszeichnungen, die die so Geehrten mit sichtlicher Freude entgegennahmen. Gerade von den jungen Mitgliedern wurden die neuen Schulterklappen, die über den Rang Auskunft geben, unverzüglich angebracht.
Mit dem Ausblick auf anstehende Planungen und Lehrgänge im kommenden Jahr klang der Abend dann beim gemeinsamen Essen aus.