Inhalt

Hol- und Bringzonen am Straelener Schulzentrum offiziell eröffnet

Meldung vom: 11.09.2019
BU: Aufmerksamkeitsstarke Aktion: Kinder der Grundschule markieren den Fußweg zur Schule mit Fußabdrücken aus Kreide.Bildrechte: Stadt Straelen

Bürgermeister Hans-Josef Linßen und der Rektor der Katharinenschule Straelen, Thomas Auler eröffneten jetzt die neu eingerichteten Hol- und Bringzonen am Schulzentrum in Straelen auch offiziell. Bereits seit Beginn des Schuljahres sollen die Zonen dafür sorgen, dass der aufgrund von Elterntaxis zunehmende Verkehr vor dem Schulzentrum verlagert und der Schulweg für die Schülerinnen und Schüler sicherer wird. Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen müssen, sollten diese jetzt in einem festgelegten Bereich absetzten, sodass sie den restlichen Weg zur Schule zu Fuß zurücklegen können.Zwei gekennzeichnete Zonen hatte die Stadt „Am Gieselberg“, Grünfläche/Fußweg südlich der Uhlandstraße und an der „Marienstraße“, Höhe Kapelle Marienhaus eingerichtet.
Die Kinder selbst appellierten jetzt gemeinsam mit Bürgermeister Linßen und Schulleiter Auler an die Eltern, diese Zonen auch zu nutzen. Mit bunter Kreide bemalten die Kinder zweier Klassen der Katharinenschule den Fußweg von der Hol- und Bringzone „Am Gieselberg“ bis zur Schule mit ihren Fußabdrücken. Mit dieser Aktion setzten sie ein eindeutiges Zeichen.
Zu erkennen sind die Zonen durch die deutliche Beschilderung „Hol- und Bringzone… Ab hier zu Fuß!“ sowie ein eingeschränktes Halteverbotsschild. Bürgermeister Linßen hofft, dass möglichst viele Eltern, die nicht auf einen Schulweg per Auto nicht verzichten wollen oder können, diese Möglichkeit nutzen: „Die neuen Hol- und Bringzonen liegen in einer Entfernung von 321 Metern beziehungsweise 337 Metern zur Schule, was noch unter den Empfehlungen von ADAC oder Landesverkehrswacht NRW liegt. Beide Organisationen betonen, wie wichtig es ist, dass Kinder möglichst den ganzen Schulweg zu Fuß oder per Fahrrad zurücklegen. Sie lernen so schon früh, sich im Straßenverkehr zu behaupten. Das Mobilitätsverhalten wird massiv gefördert und die Konzentration und Fitness gestärkt. Außerdem ist es doch einfach schön für die Kinder, den Schulweg gemeinsam zu gehen. Und wenn es gar nicht anders geht, möchte ich die Eltern bitten im Sinne aller Kinder, die Hol- und Bringzonen zu nutzen, um ein Chaos am Schulzentrum zu vermeiden und die Schülerinnen und Schüler nicht zu gefährden.“
Auf der Homepage der Katharinenschule Straelen sind ausführliche Informationen rund um die neuen Hol- und Bringzonen unter http://www.katharinenschule-straelen.de/ zu finden.