Inhalt

Hecke auf dem Straelener Friedhof muss entfernt werden

Meldung vom: 26.09.2019
BU: Die Hecke auf dem Friedhof muss entfernt werden, da keine sachgerechte Pflege mehr möglich und die Standsicherheit der Grabdenkmäler gefährdet ist. Bildrechte: Stadt Straelen

Eine 125 Meter lange „Blaue Scheinzypresse" Hecke muss jetzt im mittleren Bereich des Straelener Friedhofs am Ostwall entfernt werden. Das hohe Alter der Hecke sowie ein Wuchs auf eine Höhe von 2,70 Metern und eine Breite von 1,80 Metern macht eine Entfernung unvermeidbar. Die Größe der Hecke führt inzwischen zu erheblichen Problemen bei den Pflegearbeiten der Grabdenkmäler. Auch ist es den Steinmetzen nicht mehr möglich, diese problemlos zu setzen. Bei einer Entfernung bleiben unschöne braune Löcher in der Hecke zurück. Außerdem ergab eine Überprüfung, dass die Standsicherheit der Grabdenkmäler gefährdet ist. Um die Vorgaben an die Standsicherheit zu erfüllen und eine sachgerechte Pflege gewährleisten zu können, wird die Stadt Straelen die Hecke kurzfristig entfernen. Geplant ist an dieser Stelle die Pflanzung einer niedrigeren Taxus Hecke mit dem Ziel, den Friedhof durch eine deutlich hellere und übersichtlichere Gestaltung aufzuwerten sowie den Pflegeaufwand zu reduzieren.