Inhalt

Gesellschafterversammlung der Straelener Wirtschaftsförderung besucht Eusen Landtechnik in Straelen

Meldung vom: 11.07.2019
BU: Mit einer grünen „Straelen-Couch“ bedankte sich Bürgermeister Hans-Josef Linßen bei Andrea und Enrico Eusen. V.l.n.r.: Uwe Bons (Wirtschaftsförderung), Bürgermeister Linßen, Andrea Eusen, Heiner Bons (Gesellschaftervertreter Stadt Straelen), Enrico Eusen, Peter Reichhold (Sparkasse Rhein-Maas) und Joachim Geelen (Volksbank an der Niers)Bildrechte: Wirtschaftsförderung Straelen

„Kundenservice ist für unseren Betrieb das A und O,“ erläuterte Firmenchef Enrico Eusen von Eusen Landtechnik bei einem Betriebsbesuch der Gesellschafterversammlung der Straelener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (WFG).
Vor 12 Jahren wagte Enrico Eusen den Sprung in die Selbstständigkeit. Er startete mit seiner Firma in einer kleinen Halle im Außenbereich von Straelen. Mittlerweile ist der moderne Servicebetrieb auf 15 Mitarbeiter angewachsen. Als regional verwurzeltes Unternehmen bildet Landtechnik Eusen seit Jahren zudem Nachwuchskräfte zu Land- und Baumaschinenmechatronikern aus. Beeindruckt zeigten sich die Besucher auch von der Größe und Technik der Maschinen und Traktoren. Da die Anforderungen in diesem Bereich stetig steigen, steht Weiterbildung für Eusen an vorderster Stelle.
Im Mai 2018 bezog das Unternehmen den neuen Standort am Kromsteg 35 im Gewerbegebiet „Hetzert“. Eusen hatte ca. 7.000 Grundstücksfläche von der Stadt Straelen erworben. Unterstützt wird Enrico Eusen auch von seiner Frau Andrea, die den kaufmännischen Bereich betreut.
Neben dem Verkauf, der Reparatur und Wartung aller in Landwirtschaft und Gartenbau eingesetzten Maschinen, erstellt die Firma Eusen Sonderanfertigungen und Umbauten landwirtschaftlicher Maschinen, Geräte und Anhänger. Von März bis November bietet Eusen seinen Kunden einen 24 h – Service.
Und Eusen möchte gerne weiterwachsen. Derzeit plant er einen weiteren kleinen Hallenbau auf dem Grundstück, um die Betriebsabläufe weiter zu optimieren. Auch personell will er sich vergrößern und sucht gerne kurzfristig noch zwei Mitarbeiter mit Schlosserausbildung. Für Dezember plant das Unternehmen einen Tag der offenen Tür.