Inhalt

40 Ersthelfer an der Straelener Sekundarschule ausgebildet

Meldung vom: 12.12.2019
BU: 40 Ersthelfer an der Straelener Sekundarschule ausgebildet. Bildrechte: Sekundarschule Straelen

Im November wurden an der Sekundarschule Straelen insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler zu Ersthelfern ausgebildet. Zwei Ausbilder des Malteser Hilfsdienst e.V. Kempen führten diese Schulung im Rahmen des Profilunterrichts der 10er Klassen durch. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus den Gruppen „Pflege und Soziales", „Hauswirtschaft" und „grüne Berufe" bewerteten die Ersthelferausbildung mit Blick auf ihre Berufsorientierung als sehr sinnvoll. Die Jugendlichen haben in dieser Schulung gelernt, mit und ohne Defibrillator Sofortmaßnahmen wie Herz-Lungen-Wiederbelebung durchzuführen. Auch die Seitenlage, das Absetzen eines Notrufes und das Anlegen von Verbänden wurden in Rollenspielen geübt. Außerdem erlernten die Schülerinnen und Schüler Maßnahmen des Eigenschutzes, die seelische Betreuung von Betroffenen und den Umgang mit der Wärmedecke.
Die entsprechenden Zertifikate, die sie in Kürze erhalten, können außerdem beim Erwerb des Führerscheins genutzt werden. Aber auch für die individuelle Entwicklung ist dieser Kurs wichtig. Mit Hilfe der Ersthelferausbildung gelingt es den Jugendlichen, Hemmschwellen oder Ängste abzubauen. Denn oft ist es entscheidend, wie schnell geholfen wird. Die Ausbildung vermittelt nicht nur die sehr wichtigen Kenntnisse zur unmittelbaren Ersten Hilfe im Notfall, sondern auch Hilfsbereitschaft und Verantwortungsgefühl.
Eine gelungene Aktion für die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Sekundarschule Straelen, die mittlerweile schon im dritten Jahr angeboten wird.