Inhalt

Jobcenter

Bundesweit nehmen 104 Städte die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Hartz IV) in alleiniger Trägerschaft (Optionskommunen) - also ohne Beteiligung der Agenturen für Arbeit und damit abweichend zum Regelmodell der gemeinsamen Einrichtungen - wahr.

Im Mittelpunkt der Arbeit dieser 104 sogenannten Optionskommunen steht die Vermittlung und Wiedereingliederung von langzeitarbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt.

Weitere Informationen zu verschiedenen Themen werden in den Bereichen Geldleistungen, Fallmanagement/Arbeitsvermittlung, Jobzentrale, Arbeitgeberservice und Straelener Ausblidungsmesse näher erläutert.

Dort finden Sie auch Kontaktdaten der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die Ihnen persönlich weiter helfen.

Landesweit haben sich die NRW-Optionskommunen zusammengeschlossen und zwei Erklär-Videos zum Thema "Hartz IV: was ist das?" und "Bildung und Teilhabe" entwickelt.

Die Videos sind über nachfolgende Links auf der Internetseite des Kreises Kleve aufrufbar.

https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich4/arbeit-arbeitslosigkeit/

https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich4/bildungs-und-teilhabepaket/&nid1=59927

 

Corona-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind die kommunalen Jobcenter nur eingeschränkt erreichbar.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie über den folgenden Link.

https://www.kreis-kleve.de/de/fachbereich4/corona-pandemie/