Inhalt

Vorläufiger Reisepass

Einen vorläufiger Reisepass erhalten Sie nur in begründeten Einzelfällen sofort. Voraussetzung hierfür ist, dass die antragstellende Person glaubhaft macht (zum Beispiel unter Vorlage der Reisebestätigung), dass sie sofort einen Pass benötigt und die Ausstellung eines Reisepasses (ePass) im Expressverfahren nicht bis zu dem Zeitpunkt des voraussichtlichen erstmaligen Gebrauch möglich ist. Alle Deutschen, die in Straelen ihren Hauptwohnsitz haben, können den vorläufigen, maschinenlesbaren Reisepass beantragen.

Was benötigen Sie für die Beantragung eines vorläufigen Reisepasses?

  • 1 biometrisches Lichtbild
  • Den alten Reisepass (auch wenn er ungültig ist) oder Ihren Personalausweis bzw. den Kinderreisepass/Kinderausweis
  • Wenn Sie Ihren Reisepass verloren haben oder er Ihnen gestohlen wurde, bringen Sie bitte Ihren Personalausweis oder ein anders Lichtbilddokument mit, außerdem Ihr Familienbuch oder Ihre Geburtsurkunde.
  • Bis zum 18. Lebensjahr wird eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt. Ist die Ehe der Eltern geschieden, werden die Zustimmung des "alleinsorgeberechtigten Elternteils" sowie der Sorgerechtsbeschluss benötigt. Ist ein Elternteil verstorben, muss das Familienbuch mitgebracht werden. Kinder ab dem 10. Lebensjahr müssen bei der Beantragung ihre Unterschrift leisten.

Wichtig

  • Den Reisepass-Antrag fertigen wir in Ihrem Beisein an. Da wir Ihre eigenhändige Unterschrift, können Sie sich nicht vertreten lassen.
  • Der vorläufige Reisepass ist nur für 1 Jahr gültig. Er wird nicht in allen Staaten zur Einreise anerkannt.

Verwaltungsgebühr

  • 26 €