Inhalt

Stadtmarketing- und Tourismuskonzept für Straelen

Meldung vom: 06.07.2018

Wie sollen Tourismus und Stadtmarketing in Straelen zukünftig ausgerichtet sein? Welche Ziele sollen mittel- und langfristig erreicht werden? Mit diesen Fragestellungen hat sich seit Anfang des Jahres ein vom Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus eingerichteter Arbeitskreis beschäftigt. Das Ergebnis, ein Stadtmarketing- und Tourismuskonzept für Straelen, wird am Dienstag, 10. Juli, in der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus beraten.
Straelen ist seit jeher in den Bereichen Stadtmarketing und Tourismus sehr aktiv. Neben vielen Themenfeldern sind zudem neben dem städtischen Stadtmarketing verschiedene Partner wie der Verein „AusStraelen" und der Verkehrsverein mit Handlungsfeldern und Aufgaben beschäftigt. Der Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus hatte daher einen Arbeitskreis beauftragt eine Grundlage für die gemeinsame Arbeit zu erstellen, die auch Orientierung für zukünftiges Handeln sein soll. Diesem Arbeitskreis gehören neben Mitgliedern aller im Rat der Stadt vertretenen Fraktionen auch Bürgermeister Hans-Josef Linßen und Mitglieder des Vereins „AusStraelen", des Verkehrsvereins und des Stadtmarketings an. In verschiedenen Workshops wurde gemeinsam ein umfangreiches Konzept unter Moderation des Büros Compass GmbH aus Köln erarbeitet. Bei der Konzepterstellung wurden die Inhalte des Masterplans Tourismus NRW und das touristische Leitkonzept NRW berücksichtigt.
Unter der übergeordneten Zielsetzung, die touristische Wertschöpfung durch Steigerung der Gästezahlen im Tages- und Übernachtungstourismus in Straelen zu erhöhen, wurden Ziele und Handlungsfelder festgelegt und Verantwortlichkeiten zugeordnet. So sollen sämtliche zukünftigen und zielgerichteten Marketingmaßnahmen weiter an der „grünen Couch" als Symbol der Gastfreundlichkeit ausgerichtet werden.
Straelen ist eine sympathische, grüne und blumige Stadt. Dies gilt es umzusetzen und zu vermitteln. Hierbei sollen auch Neubürger stärker mitgenommen werden z.B. durch spezielle Tourangebote für neu nach Straelen gezogene Mitbürger, die Einblick in Geschichte und Stadtstruktur geben und so das Heimatgefühl stärken. Auch gilt es die beliebten Agro-Touren, die Besuchern einen Einblick hinter die Kulissen des Gartenbaus gewähren, weiter auszubauen und diese Einmaligkeit als führender Gartenbaustandort zu nutzen und weiter auszubauen.
Der Tourismus ist durch die Digitalisierung massiven Veränderungen ausgesetzt. Hier gilt es mit einer langfristigen Digitalisierungsstrategie zu steuern. Eine professionelle Website und Socialmedia-Auftritte, aber auch die Entwicklung einer Straelen-App und eines Online-Veranstaltungskalenders sollen dem Gast den Angebotsüberblick erleichtern. Es gilt Veranstaltungsformate zu entwickeln und fortzuführen bei denen der Fokus auf den Stärken der Stadt, lokale Produkte und Gartenbau liegt. Auch waren sich die Arbeitskreismitglieder einig, dass das gastronomische Angebot der Stadt ein bedeutender Faktor für gutes Stadtmarketing ist. Hier sollen gemeinsam neue Ansätze mit den Gastronomen gefunden werden. All dies kann nur durch enge Zusammenarbeit aller touristisch relevanten Akteure in Straelen erreicht werden.