Inhalt

Oldtimertreffen in Straelen

Meldung vom: 27.07.2018
Ein schöner Oldtimer beim Oldtimertreffen

Der Oldtimerclub "Borderline" veranstaltet auch in diesem Jahr wieder eine Grenzlandfahrt. Der Erfolg des Vorjahres hat Henk Brauer, Wiel Claessen und Herman Reijnders dazu ermuntert, ihre Kontakt in Straelen zu aktivieren. Nicht zuletzt durch die tatkräftige Unterstützung von Hubert Kranz und dem Gartencenter Leurs in Venlo kann diese Grenzlandfahrt überhaupt stattfinden. Mit Rat standen die Kollegen aus dem Straelener Rathaus den niederländischen Autoliebhabern zur Seite. Denn mancher deutsche Antrag ist für die Niederländer nur sehr schwer zu verstehen.
Am Sonntag, dem 26. August treffen sich wieder die Oldtimerliebhaber auf der Zeppelinstraße auf dem Gelände von Hubert Kranz. Dort kann nicht nur „gefachsimpelt" werden, sondern es gibt auch viele englische Vorkriegsfahrzeuge zu sehen. „Im Vorjahr waren 112 Fahrzeuge bei uns auf dem Firmengelände und in der Nachbarschaft geparkt", erzählt Hubert Kranz. Er ist es auch, der sich auf die Reparatur und Restaurierung von Oldtimern spezialisiert hat. Er und sein Team stehen an diesem Tag natürlich für alle Fachfragen bereit.
„Wir haben eine sehr positive Resonanz aus der Nachbarschaft erfahren. Viele haben „Tür und Tor" geöffnet, damit die „geliebten Schätzchen" auf dem Gelände sicher abgestellt werden konnten, während sich die Fahrer für die Tour gestärkt - oder einfach nur mit den anderen Teilnehmern unterhalten haben. Die Zuschauermenge war schon enorm. Das hatten wir eigentlich gar nicht erwartet", schwärmt Hubert Kranz.
Henk Brauer, Weil Claessen und Herman Reijnders haben eine Rundfahrt für Oldtimer ausgearbeitet. Sie wollen dem Vereinsnamen „Borderline" eine besondere Note geben. „Wir fahren mit unseren Oldtimern durch die schöne ländliche Umgebung, suchen Grenzen auf und werden so unserem speziellen „Borderline"- Charakter auf besondere Weise wieder gerecht", erläutert Henk Brauer den Hintergrund der Touren. Sie führt über 95 Kilometer durch die schöne niederrheinische und limburgische Landschaft. Zwischen 10 und 11.30 Uhr treffen sich die Teilnehmer bei „Oldtimer Kranz" auf der Zeppelinstraße. Der stellvertretende Bürgermeister Heiner Bons wird gemeinsam mit dem Straelener Blumenmädchen Diana Maes die Flagge als Startsignal schwenken. Sie werden in den ersten beiden Wagen mit voranfahren. Um den Zuschauern ein besonders schönes Bild zu bieten, werden die Fahrzeuge den Straelener Marktplatz überqueren. Sie kommen über die Gelderner Straße und verlassen den Markt über die Kuhstraße. Dann kann man sie ganz aus der Nähe betrachten.
Als besonderen Programmpunkt haben die Organisatoren die „Königliche Gesangsvereinigung „Venlona" aus Venlo für sich gewinnen können. Sie geben während der Durchfahrt ein Platzkonzert für die Besucher auf dem Straelener Marktplatz.
Die Route der „Borderline-Oldtimer" führt dann über Hetzert in Richtung Walbeck. Sie endet auf dem Gelände des Gartencenters Leurs in Venlo. Dessen Eigentümer, Hub Leurs, ist ein langjähriger Fan von Oldtimern. Die Teilnahme ist allerdings auf 120 Fahrzeuge beschränkt. Die Fahrzeuge sind in der Regel älter als 50 Jahre. Es sind alle willkommen und vom Fiat 500 bis zum Jaguar oder Mercedes werden alle wieder teilnehmen. Im Vorjahr waren MG, Triumph, Jaguar, Austin Healy, Opel Ford, Alvis Riley, Mercedes, Alfa, Amilcar CGS Skiffy 1926, Wolsey, Buick Optentourer und Citroen dabei. Für Rückfragen oder als Anmeldung steht Henk Brauer zur Verfügung. Er ist zu erreichen unter henkbrauer@home.nl
(Margret Linßen)