Inhalt

Masterplan Stadtgestaltung Innenstadt Straelen

Meldung vom: 30.08.2018

Seit Mai dieses Jahres bearbeiten das Architektur- und Stadtplanungsbüro post welters + partner aus Dortmund zusammen mit dem Freiraumplanungsbüro brosk aus Essen in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung den "Masterplan Gestaltung Innenstadt Straelen". Es gilt nun, die gestalterischen Qualitäten der historischen Straelener Innenstadt für die Zukunft zu sichern und einen Korridor für künftige Baumaßnahmen und Umgestaltungsmaßnahmen zu formulieren. Dabei werden sowohl private Gebäude mit ihren Fassaden, Dächern und Werbeanlagen als auch der öffentliche Raum in den Fokus genommen.
Als Ergebnis des Prozesses wird Anfang 2019 ein Leitfaden vorliegen, der anschaulich und verständlich die Planungsinhalte vermittelt. Dieser kann Bauherren bei Neu- und Umbaumaßnahmen an die Hand gegeben werden, stellt aber auch eine Orientierung für die Stadtverwaltung hinsichtlich der Gestaltung des öffentlichen Raumes dar. Die Gestaltungssatzung, die parallel erarbeitet wird, bildet schließlich den formellen rechtlichen Rahmen für zentrale gestalterische Inhalte.
Bürgerinformationsveranstaltung
In den letzten Wochen und Monaten waren die beauftragten Planer intensiv vor Ort tätig. Die unterschiedlichen Räume in der Innenstadt wurden unter die Lupe genommen und Begehungen mit lokalen Experten durchgeführt. Die fachlichen Ergebnisse wurden ausgewertet und hieraus erste Konzeptansätze entwickelt, die nun mit der Öffentlichkeit diskutiert werden. Hierzu findet am

Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr, im Forum des Straelener Gymnasiums, Fontanestraße 7,

eine Bürgerinformationsveranstaltung statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen. Die bisherigen Ergebnisse aus der Analyse sowie die ersten Konzeptansätze werden durch die beauftragten Planungsbüros vorgestellt. Anschließend können zentrale Themen diskutiert werden. Im Mittelpunkt stehen hierbei beispielsweise gestalterische Zielvorstellungen für unterschiedliche Gebäudetypen (Alt- und Neubauten), Anforderungen für Fassadenmaterial und -farbe sowie Größe und Anordnung von Werbeanlagen. Es geht aber auch um die öffentlichen Straßen und Plätze: was ist hier bei der Pflasterung zu beachten, wie soll mit Bepflanzungen umgegangen werden, welche Rolle spielt die Beleuchtung etc..
"Hoffentlich nutzen viele Straelener diese Gelegenheit, um das qualitätsvolle Erscheinungsbild der Innenstadt zu sichern und sinnvoll weiterzuentwickeln" wünscht sich Projektleiter Thomas Linßen. Die Verantwortlichen der Stadtverwaltung und die beauftragten Planungsbüros freuen sich über eine große Resonanz aus der Öffentlichkeit. Die Ergebnisse der Beteiligung werden ausgewertet und bei der weiteren Bearbeitung berücksichtigt.