Inhalt

Stadtbesichtigung

Blick auf den Straelener Marktplatz

Rundgang durch die historisch restaurierte Innenstadt und über den Marktplatz mit seinem Brunnen. Stopp vor dem Glockspiel auf dem Markt im Giebel der Sparkasse. Vorbei an denkmalgeschützten Häusern, durch ehemalige Brandgassen und entlang der zahlreichen Brunnen oder Nachbarschafts-Pumpenanlagen.

Beginnen soll der Rundgang mit Wissenswertem über die Stadtkernsanierung. Dieses Musterbeispiel behutsamer Denkmalpflege startete im Jahr 1969.

Blick in die Innenstadt, Gelderner Straße

In vier Abschnitten bis 1992 wurden die verschiedensten Maßnahmen umgesetzt: Die Erneuerung und Umgestaltung aller Straßenräume und Gassen, die Reaktivierung alter Nachbarschaftsbrunnen sind nur einige der sichtbaren Veränderungen. Die Neuerstellung der gesamten Ver- und Entsorgungsleitungen im Stadtzentrum waren ein weiterer Baustein der Stadtkernsanierung. Wichtige Aspekte der Denkmalpflege waren der Erhalt des historischen Stadtgrundrisses sowie die Wiederherstellung alter Fassaden und behutsame Einfügung neuer Bausubtanz um den Stadtkern auch wirtschaftlich zu beleben. Die Gesamkosten von umgerechnet nahezu 50 Mio. Euro wurden von privaten Investoren und der öffentlichen Hand getragen.

Dauer: 1 Stunde

Ein fachkundig geschulter Stadtführer begleitet Sie.