Inhalt

Agrobusiness Niederrhein

Die Stadt Straelen und die Straelener Wirtschaftsförderung sind beim Cluster-Projekt "Agrobusinessregion Niederrhein" von Anfang an dabei und maßgeblich an der Entwicklung beteiligt.

Entsprechend groß war in Straelen die Freude über den Erfolg im Landes-Wettbewerb "Die besten Ideen für Cluster in der Region".

Moderner Produktionsgartenbaubetrieb in Straelen

Die Initiative wurde nach Abschluss der Projektlaufzeit erfolgreich im eingetragenen Verein - Agrobusiness Niederrhein - weitergeführt. In dem Verein haben sich mittlerweile fast 70 Partner zusammengeschlossen, um die Stärken der Region weiter zu entwickeln und sich den Herausforderungen zu stellen.
Die Stadt Straelen ist im Vorstand des Vereins Agrobusiness Niederrhein aktiv. Auch im euregionalen Agrobusiness ist die Straelener Wirtschaftsförderung tätig. Straelen kooperiert eng mit den niederländischen Partnern in und um der Nachbarstadt Venlo. In einer grenzüberschreitenden Arbeitsgruppe Agrobusiness Niederrhein / Greenport Venlo hat die Straelener Wirtschaftsförderung den Vorsitz.

Derzeit arbeiten bereits fast 46.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer entlang der Wertschöpfungskette Agrobusiness in der Region Niederrhein. Das ist jeder sechste Agrobusiness - Arbeitsplatz in Nordrhein-Westfalen. Diese Zahl zeigt eindrucksvoll die Bedeutung und Stärke dieses Sektors am Niederrhein.

Bis zum Jahr 2020 soll der Niederrhein der wettbewerbfähigste, nachhaltigste  und innovativste Agrobusiness / Food Region Europas werden. Das Netzwerk Agrobusiness bringt Praktiker aus unterschiedlichen Fachrichtungen zusammen und unterstützt den Prozess.

Alle Informationen zur Netzwerkinitiative "Agrobusiness Niederrhein" finden Sie unter www.agrobusiness-niederrhein.de.